Die Modulanlage der SCHMALSPUR-MODULBAUGRUPPE

Das Besondere an unserer Modulanlage ist, dass wir uns nicht  an einer bestimmten Vorbildbahn orientieren, 'Schmalspurig durch Österreich' ist das Generalthema. Das ergibt eine bunte Mischung aus Modul-Nachbauten von verschiedenen Bahnlinien, Bahnverwaltungen und Epochen, sowie Modulen ohne konkretes Vorbild.

Abweichend von diesem Generalthema veranstalten wir auch Ausstellungen mit Bahnlinienschwerpunkten, zum Beispiel nur eine Vorbildbahnlinie. So ist jede Ausstellung 'anders und neu' - für uns und unsere Besucher. Zu unserer Freude gibt es da zahlreiche 'Wiederholungstäter', die uns zu unseren Ausstellungen begleiten.

Module nach Vorbild der Ybbstalbahn

Module nach Vorbild der Murtalbahn

Module nach Vorbild der Steyrtalbahn

Module nach Vorbild der Pinzgauerbahn

Module nach Vorbild der Waldviertelbahn

Module nach Vorbild der Salzkammergutlokalbahn

Module nach Vorbild der Thörlerbahn

Module ohne konkretes Vorbild

 

Informationen zu unserer Modulanlage:

September 2016:

Im November 2015 gab es in Gmünd wieder eine Ausstellung mit einem speziellen Vorbildfokus, dieses Mal die Waldviertelbahn, mit neuen Bahnhöfen und Haltestellen. Ganz ist es uns noch nicht gelungen, einige Bahnhöfe anderer Linien mußten noch aushelfen, aber was nicht ist kann noch werden...

Die Ausstellung in Bad Hall im August war dann schon viel besser. Thema war wieder Steyrtalbahn, und der neue Bahnhof Molln gesellte sich dazu. Und weil es so gut gelungen ist und die zahlreichen Besucher so begeistert waren, wird es auch 2017 eine Steyrtalbahnausstellung geben.

Auch technisch hat sich einiges getan. Die Modulübergänge sind dank Lasertechnik präziser geworden, viele der vorhandenen Module wurden technisch und gestalterisch überarbeitet. Die Digitalsteuerung (Lenz) funktioniert jetzt in der 'SMBG Konfiguration' - Zentral lastfrei, nur zur Stuerungsübertragung, bis zu drei Verstärker- praktisch störungsfrei. Auch die WLAN Steuerung (mittels Lenz Interface, WLAN-Router und I-Phone (Touchcab) funktioniert bei bis zu 6 Steuergeräten problemlos.

In naher Zukunft wollen wir die WLAN Steuerung für eine größere Zahl von Steuergeräen sowie die Z21 Zentrale von ROCO testen . Für beides gibt es leider bisher keine brauchbaren Erfahrungen für Großanlagen mit vielen Steuergeräten.

September 2014:

Die Ausstellung in Steinbach nahe Grünburg war die erste, die nur einem Thema gewidmet war: der Steyrtalbahn. Es war daher die erste themenreine Ausstellung mit nur Modulen der Steyrtalbahn und ausschließlich deren Fahrzeuge.

Oktober 2012:

Erstmals gelang es bei einer Ausstellung, einen Streckenteil eine Bahnlinie, konkret der Ybbstalbahn, nachzustellen. Natürlich fehlten noch viele markante Bahnhöfe und Streckenteile, aber die einheitliche Darstellung und der Betrieb mit dazu passenden Fahrzeugen hat uns und dem Publikum sehr gut gefallen. 

Mai 2011:

Eines unserer Mitglieder brachte eine ganze Reihe von Modulen nach dem Vorbild der Ybbstalbahn, sowie zwei Bahnhöfe in unsere Modulaufstellung ein. Der neue Bahnhof 'PFAFFENSCHLAG' der Ybbstalbahn-Bergstrecke war erstmals bei unserer Ausstellung in Wien 14, zu sehen

Dezember 2010:

In den letzten Monaten kamen die Bahnhöfe Uttendorf und Alt Nagelberg neu hinzu. Beide Bahnhöfe bedürfen allerdings noch der endgültigen Landschaftsgestaltung. Auch einige kleine Streckenmodule wurden zusätzlich gebaut.

Juni 2010:

Unsere Modulanlage besteht dzt. (Juni 2010) aus sechs Bahnhöfen (Opponitz, Mauterndorf, Steyr LB, Großhöllenstein,Krimml und NEU St.Lorenz) , einer Abstellanlage für Züge (englisch: Fiddle-Yard), einer größeren Anzahl von Streckenmodulen, sowie einer Besonderheit: einem Gleisdreieck. Die Bahnhöfe haben alle, die Streckenmodule teilweise ein konkretes österreichisches Vorbild. Mehrere weitere Bahnhöfe und Haltestellen sind im werden - Uttendorf (Pinzgauer Lokalbahn) wird bei der Schmalspur-Expo 2010 in Mittersill erstmals vorgestellt, Alt-Nagelberg (Waldviertler Schmalspurbahn) samt der bekannten Doppelausfahrt wird voraussichtlich bei der Adventausstellung in Gars Premiere feiern.

Hier ein Überblicksbild von unserer Ausstellung in Wolkersdorf (hier war allerdings nur ein Teil unserer Modulanlage ausgestellt):

 Wolkersdorf

September 2016