Bahnhof Molln der Steyrtalbahn

Modulname:

Bahnhof Molln

Vorbild:

Die Module stellen Molln etwa um 1970 dar. Molln war der betriebliche Mittelpunkt der Steyrtalbahn, was an den zahlreichen Industrieanschlussgleisen (Bundesforste, Lagerhaus, Schotterverladung, Ladegleis) zu sehen ist. Alle Anschlüsse wurden im Modell nachgebildet.

Eigentümer:

NJ

Größe:

7 Module mit einer Gesamtlänge von 6,5 m; größte Breite: ca. 1 m.

Modulnummer:

4505 a - g (NJil005/1-7)

Bauweise:

Sperrholzrahmen gelasert, Holzplatten, Modellgips

Alle Gebäude werden nach bestehenden Fotos bzw. Plänen auf dem Computer gezeichnet, aus Karton bzw. Holz gelasert und selbst gebaut. Außer bei Kleinteilen kommen kaum Industrieprodukte zum Einsatz.

Technik:

Dem SMBG-Standard entsprechend. Es wurden ausschließlich originalgetreue Weichen mit einem Winkel von 7.5° verwendet, die speziell für den Bahnhof hergestellt wurden und elektrisch über ein Stellpult betrieben werden. Die Gleise entsprechen Code55.

August 2016

In rekordverdächtigen 8 Monaten ist der Bahnhof Molln startklar für die erste Ausstellung, und hat diese auch sehr erfolgreich absolviert. Es fehlt noch einiges an Detailgestaltung und das eine oder andere Haus sowie einiges von der Landschaftsgestaltung, aber auch so war der Bahnhof bestaunter Mittelpunkt der Ausstellung.

kl Molln DSCN7326kl Molln DSCN7327kl Molln DSCN7328kl Molln DSCN7329kl Molln DSCN7331kl Molln Hall 2016 IMG 4498kl Molln Hall 2016 IMG 4500kl Molln Hall 2016IMG 4501kl Molln Hall 2016IMG 4504kl Molln 20160821 161158kl Molln 20160830 145812kl Molln 20160830 153424kl Molln 20160830 153814kl Molln DSCN7324

Juli 2016

MOLLN ist technisch fertiggestellt! Die Landschaft fehlt noch, aber dem ersten Probeeinsatz steht nichts mehr im Wege

Die Dimensionen der Modulgruppe sieht man auf der Planunterlage:

Modulplan Molln

Und hier der Bauzustand im Juli 2016:

Molln juli 2016

Januar 2016

Das nächste große Bahnhofsprojekt für die Steyrtalbahnbahn hat begonnen: BAHNHOF MOLLN

Die ersten Modulkästen wurden schon angefertigt, eine erster Probebetrieb ist noch im Laufe des Jahres 2016 geplant

Molln1 Img 0439